[stangl] test & experiment/testbeispiel: interessenstest

Zurück zum Überblick
Der psychologische Test
Das psychologische Experiment

Allgemeiner Interessen-Struktur-Test/Umwelt-Struktur-Test (AIST/UST)

von Christian Bergmann und Ferdinand Eder (1992). Weinheim: Beltz Verlag.

Der AIST ist ein Fragebogen zur Erfassung schulisch-beruflicher Interessen. Er besteht aus 60 Items, mit denen sechs Interessendimensionen gemessen werden, die auf einer Theorie John L. Hollands beruhen::

Der Umwelt-Struktur-Test (UST) ist ein mit dem AIST korrespondierendes Verfahren, das die Beschreibung schulisch-beruflicher Umwelten nach denselben Dimensionen erlaubt. Für den Freizeitbereich existiert ein auf demselben psychologischen Konzept basierendes Verfahren: der Freizeit-Interessen-Test (FIT).


Beispiel für ein Testprofil

Einsatzbereich

Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr und Erwachsene. Einsatz in Zusammenhang mit Berufs- und Laufbahnentscheidungen (Berufsorientierung, Berufsentscheidung, innerbetriebliche Laufbahn- und Personalentscheidungen).

Zuverlässigkeit

Interne Konsistenz zwischen r = .81 und r = .87; die Stabilitätskoeffizienten über verschiedene Zeitspannen liegen in der für Persönlichkeitsverfahren zu erwartenden Höhe. Die Korrelationen zu vergleichbaren Dimensionen anderer Interessenverfahren (B-I-T II, D-I-T, P-I-T) liegen in erwartungsgemäßer Höhe. AIST und UST diskriminieren gut zwischen Angehörigen verschiedener Berufsgruppen.

Normen

Z-Werte, gesamt und nach Geschlechtern differenziert (N = 4393 14 bis 20jährige Jugendliche).

Bearbeitungsdauer

Die Anwendung des AIST bzw. UST erfordert jeweils 10 bis 15 Minuten.

NEU: testforum NEU: testforum NEU: testforum NEU: testforum NEU: testforum

Ebenfalls auf diesem Modell von Holland basiert der "Situative Interessen Test (SIT)", ein differentieller Test zur Bestimmung von Interessen etwa ab dem 10. Lebensjahr. Er kann in der Berufs- und Freizeitberatung eingesetzt werden. Aufgrund dieser Orientierung kann er auch ergänzend bei der Abklärung allgemeiner Interessen verwendet werden. Ursprünglich als Papier-Bleistift-Verfahren mit direkter Auswertung durch SchülerInnen und StudentInnen konzipiert, kann der SIT in der Online-Version durch die digitalisierte Form nach der Testdurchführung sofort ausgewertet werden.


Bildquelle: http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/internet/
ORGANISATIONORD/EDERORD/HTMLFILES/picts/aist.gif (01-11-23)

[previous] [index] [close] [Linz 2001-2015]

[kontakt]

http://testexperiment.stangl-taller.at/

@}----->---->---- [8-}) design]